Teenage Mutant Ninja Turtle - Michelangelo 3

Social Icons

Montag, 13. Januar 2014

[Fashion] Japanisches Fashionmagazin für "Marshmallow Girls"


Japan, das Land der dünnen Menschen. So etwas denken wohl die Meisten, aber dem ist schon lange nicht mehr so. Es gibt dort auch viele übergewichtige Menschen, welche oft Trends und Modevorschlägen folgen, die nicht unbedingt ideal für sie sind (und das ist nicht nur in Japan so).


Doch gerade für die weibliche Fraktion könnte sich in der Modewelt sehr viel verändern.

Mit "La Frafa" ist in Japan endlich ein Modemagazin für Plus-size Girls erschienen. Es ist ein riesiger Schritt, den die japanische Modewelt damit gemacht hat und es wäre wünschenswert, dass sich auch der Rest der Modewelt daran ein Beispiel nimmt.


Goto Seina, die im Magazin vorgestellt wird, steht dem sehr positiv gegenüber und wünscht sich, dass sich der Begriff Marshmallow Girl in der ganzen Welt verbreitet.

Ich persönlich finde die Idee eines solchen Magazins einfach nur toll. Gerade in Europa und Amerika gibt es immer mehr Marshmallow Girls, die japanische Mode lieben, aber auch oft genug daneben greifen, weil sie sich an zu dünnen Vorbildern orientieren.
Daher gibt es nun mit "La Frafa" eine sehr gute Lektüre für eben diese Mädchen.


Ich bin tatsächlich sehr gespannt wie sich das Magazin entwickelt und werde sicher auch den ein oder anderen Blick in eine der Ausgaben werfen.

Go Marshmallow Girls! Take over the World!

Xoxo,
Nana

Kommentare:

  1. Ich habe das auch schon entdeckt und finde es einfach nur toll. Ich bin sicher das Magazin wird vielen helfen die bisher einfach nicht das Selbstbewusstsein hatten sich auch mal modischer an zuziehen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Super. Das werde ich gleich nach meiner Arbeit googlen. Ich finde es gut,dass jetzt auf due Bedürfnisse der Fatgirls geachtet wird. ICH bin selber eine und mir fällt es schwer etwas stylisches zu finden. Meistens muss ich meine Sachen online bei Happy Size oder Bonprix bestellen. Leider habe ich es sehr oft gehabt,dass das Produkt auf der Homepage wesentlich anders aussah als im Paket. Es sollte endlich mehr Geschäfte in der Stadt für Frauen mit mehr Umpfang geben. Dann macht das Shoppen mehr Spaß und junge übergewichtigte Mädels laufen nicht zu NewYorker um peinliche zu enge Klamotten zu kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich das es Dir gefallen hat und ich hoffe sehr, dass Google Dir da auch bei der Suche hilft ^_^
      Und es freut mich ganz besonders zu lesen, dass ich mit meiner Einstellung was Plus-Size Mädels in zu engen Klamotten angeht nicht alleine bin. Auch wenn ich als nicht Plus-Size Mädel immer böse Blicke ernte, wenn ich so etwas sage >.<

      Löschen
  3. Hallo. ich bin grade zufällig über deinen Blog gestolpert. Diesen Post finde ich "groß"artig! Kannte das Label gar nicht und in meiner wahrnehmung wurde japan auch immer nur als super mega dünn, jung und sexy "vermarktet".
    Danke für solche Posts! ♥

    AntwortenLöschen