Teenage Mutant Ninja Turtle - Michelangelo 3

Social Icons

Dienstag, 19. November 2013

[Privat] SIM-JÜ & SEND


Ich liebe Kirmes. Von daher hab ich mich wirklich gefreut, dass ich innerhalb von einer Woche 2 Verschiedene besuchen konnte.

Zuerst ging es auf die Sim-Jü in Werne. Da ich Werne ja nun wirklich nur von der Durchfahrt kannte, habe ich mir nur gedacht „Na, so groß kann die Kirmes ja nicht sein?“ Aber ich wurde auf jeden Fall vom Gegenteil überzeugt. Gemeinsam mit einer tollen Gruppe an Freunden ging es dann ab 20 Uhr gemütlich über die Kirmes. Zuerst gab es was zu Essen für meine bessere Hälfte und mich, denn an einem Crêpes-Stand können wir beide einfach nur sehr schwer vorbei gehen.

Danach hieß es dann, ab auf's Riesenrad. Es war wirklich schön und ich war sehr überrascht, dass mein Freund sich trotz Höhenangst auf dieses langsame Monster gewagt hat.



Dann ging es für mich persönlich erst einmal aufs Kettenkarussell. Ich weiß nicht, aber sobald ich das sehe, packt mich immer die Lust damit zu fahren. Und obwohl ich mit Schlager zugedröhnt wurde, habe ich die Fahrt echt genossen. Nach noch mehr Essen ging es dann zum Black Hole, einer kleinen Achterbahn im Dunkeln. Irgendwie war die Fahrt im Dunkeln schon unheimlich, denn man wusste einfach nicht was als nächstes passiert, aber es hat total viel Spaß gemacht. Eigentlich nur schade, dass die Fahrt viel zu schnell vorbei war.





Das letzte Fahrgeschäft auf der Sim-Jü war dann das Big Monster oder auch Krake genannt. Es ist nun wirklich schon Jahrzehnte her, dass ich mit der gefahren bin. Diesmal war mein Freund derjenige, der unbedingt damit fahren wollte und natürlich ließ ich mir den Spaß dann auch nicht nehmen. Während der gesamten Fahrt konnte ich einfach nicht aufhören zu lachen und ich fühlte mich wirklich wie in meine Kindheit zurückversetzt. Nach dem Kettenkarussell ist das Big Monster also wirklich mein liebstes Fahrgeschäft auf der Sim-Jü.



Gegen 22:30 Uhr war dann Schluss für mich und es ging ab Richtung Heimat, doch keine Woche später sollte ich mich gemeinsam mit meinem Freund, Helios und Akai auf dem SEND in Münster wiederfinden.



Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mir vom SEND wirklich mehr erwartet habe, besonders nachdem ich davor auf der Sim-Jü war, aber ich wurde doch ein wenig enttäuscht. Im Gegensatz zu der Sim-Jü war der SEND doch recht klein. Trotzdem war der Spaß fast genau der Gleiche wie in Werne.



Und da war er dann wieder der böse Crêpes-Stand. Doch diesmal widerstand ich ihm, nur mein Freund konnte nicht anders und gönnte sich einen Crêpes mit weißer Schoki. Die Rache kam danach, denn ich schleifte ihn auf Beach Jumper. Es ging hoch und runter und hüpfender Weise vor und zurück. Zum Glück blieb das Essen drin.

Nach einer Runde in der nicht wirklich erschreckenden Geisterbahn, ein paar Schoko-Himbeeren, einer für meine bessere Hälfte, sehr zerquetschende Fahrt im Musik Express, hieß es dann noch Krakauer und Pizza, bevor es zur Wilden Maus ging.




Das Beste an der Fahrt war wirklich, dass mein Freund doch ein wenig Angst hatte, dass wir von den Schienen fallen könnten. Das machte es für mich noch lustiger, auch wenn ich gemerkt habe, dass mir die Höhe manchmal etwas zusetzt.



Doch das wohl süßeste am SEND waren die 2 Lebkuchenherzen, die sich jetzt in meinem Besitz befinden. Eins bekamen mein Schatz und ich von Helios und Akai. Es war einfach nur zu putzig, denn das Lebkuchenherz sagt „Ma & Dad“, dabei sind die beiden gar nicht so viel jünger als wir, aber es war einfach zu herzig.

Dann bekam ich noch eins von meinem Schatz mit „Unsere Prinzessin“ drauf. Er meinte es stand „Meine Prinzessin“ drauf, aber der Gedanke ist einfach zu toll und zudem war es mein erstes Lebkuchenherz, dass ich je von einem Freund bekommen habe, was es noch ein wenig mehr besonders macht.



Alles in allem, kann ich es nicht erwarten nächstes Jahr noch mehr Kirmes unsicher zu machen, denn jetzt habe ich ja jemanden der mit mir geht und wirklich für jeden Spaß zu haben ist.



Als nächstes sind nun aber die Weihnachtsmärkte dran. Ich kann es kaum erwarten bis die wieder anfangen.



Habt ihr irgendwelche Tipps, welche Weihnachtsmärkte besonders sehenswert sind?



Xoxo,

Nana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen